...
🧠 De blog is gewijd aan het onderwerp VPN en beveiliging, gegevensprivacy op internet. We praten over actuele trends en nieuws met betrekking tot bescherming.

Vergleichsergebnisse zwischen ExpressVPN und privatem Internetzugang 2022

9

Gewinner: ExpressVPN

Privater Internetzugang vs. ExpressVPN – Zweifellos sind beide VPNs mit Zehntausenden von Benutzern weltweit sehr beliebt. Also, wer hat die Oberhand, entweder ExpressVPN oder PIA VPN?

Um herauszufinden, welches VPN mehr Funktionen und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, habe ich ExpressVPN und PIA in unserem ausführlichen VPN-Vergleich für 2022 gegenübergestellt. Um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, welches VPN das richtige für Sie ist, habe ich viele nützliche Tabellen zusammengestellt mit relevanten Informationen.

ExpressVPN vs. privater Internetzugang: Kopf-an-Kopf-Vergleich

ExpressVPN ist der Gewinner!

Wie ich bereits erwähnt habe, hat ExpressVPN in meinem Side-by-Side-VPN-Vergleich gewonnen. Hier sind die folgenden Faktoren, die mir geholfen haben, eine endgültige Entscheidung zu treffen:

  • Gerichtsstand: Britische Jungferninseln (Gerichtsbarkeit ohne Vorratsdatenspeicherung)
  • Geschwindigkeit: 27,17 Mbit/s
  • Server: 3000 in 94 Ländern
  • Preis: 6,67 $/Monat (Sparen Sie 49 % und erhalten Sie 3 zusätzliche Monate KOSTENLOS mit einem 12-Monats-Plan)
  • Streaming : Unterstützt Netflix
  • Support: Live-Chat rund um die Uhr

Holen Sie sich ExpressVPN (6,67 $/Monat)

Ein schneller Vergleich von ExpressVPN und PIA

Wenn Sie den detaillierten Vergleich nicht lesen möchten, können Sie sich den schnellen Vergleich zwischen ExpressVPN und PIA in der folgenden Tabelle ansehen. Außerdem können Sie Details zu anderen Anbietern in unserer umfassenden VPN-Vergleichstabelle nachlesen .

Detaillierter Vergleich

Auf Anhieb sind beide VPNs recht gut etabliert. Während ExpressVPN ursprünglich 2009 debütierte, fand PIA VPN andererseits 2010 seinen Weg auf den Mainstream-VPN-Markt. Sie sind also beide Top-Player in der VPN-Branche. ExpressVPN ist jedoch in fast allen Aspekten etwas besser als PIA VPN.

Zum Beispiel ist es in Bezug auf die Geschwindigkeit deutlich schneller als das PIA VPN. Es funktioniert auch viel besser, wenn es um das Streamen von Netflix geht. ExpressVPN hat seinen Hauptsitz ebenfalls in einer sicheren Gerichtsbarkeit und bietet Live-Chat-Support rund um die Uhr.

PIA ist auch ein anständiger VPN-Dienst und im Vergleich zu ExpressVPN ziemlich billiger. Aber es fehlen entscheidende Funktionen wie eine sichere Gerichtsbarkeit und sogar Live-Chat-Unterstützung. Nun weiter zum Detailvergleich.

1 ExpressVPN vs. PIA: Firmenhintergrund und Rechtsprechung

Private Internet Access – PIA war einer der führenden VPN-Dienste der Welt. Alles begann sich nach 2017 zu ändern, als viele Benutzer begannen, ihre Abonnements zu kündigen und Bedenken in verschiedenen Foren auszudrücken.

Im Jahr 2019 wurde bekannt gegeben, dass PIA an Kape Technologies verkauft wird. Dies erweckte mehr Bedenken, wenn man sich den Hintergrund von Kape ansieht.

  • Kape hat in der Vergangenheit Malware produziert und Computer über Softwarepakete infiziert
  • Kape war zuvor als Crossrider bekannt. Offenbar erfolgt diese Namensänderung, um sich von Kontroversen der Vergangenheit zu distanzieren
  • CyberGhost, ZenMate VPN und PIA sind alle Eigentum von Kape

PIA-Zuständigkeit

PIA operiert von den Vereinigten Staaten aus, einem Teil der Five Eyes-Allianz, was wirklich schlecht für die Online-Privatsphäre ist. Zahlreiche US-Technologieunternehmen werden gezwungen, Benutzer auszuspionieren und ihre Daten an verschiedene Behörden zu übergeben. Wenn Sie Ihre Online-Privatsphäre schätzen und Ihre Online-Daten sichern möchten, sollten Sie sich von diesem Anbieter fernhalten.

Bei ExpressVPN habe ich festgestellt, dass es einen sauberen Hintergrund hat. Es ist seit vielen Jahren im Geschäft und wächst weiter und gewinnt weltweit Benutzer. ExpressVPN hatte keine Skandale oder Bedenken, die die Privatsphäre der Benutzer beeinträchtigen. Stattdessen wurde es zahlreichen Audits unterzogen, um das Vertrauen weiter zu stärken.

Zuständigkeitsbereich von ExpressVPN

ExpressVPN hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln. Die Britischen Jungferninseln sind eine große ausländische Jurisdiktion, die keinem Überwachungsbündnis angehört und gleichzeitig politisch und rechtlich unabhängig von äußeren Einflüssen ist. Daher sind die BVI eine der besten Jurisdiktionen für einen VPN-Hauptsitz, wie wir auch in unserem VyprVPN vs. ExpressVPN- Vergleich besprochen haben.

Protokolltyp ExpressVPN PIA
Aktivitätsprotokolle Nein Nein
Verbindungsprotokolle Nein Etwas

Die Gerichtsbarkeit ist ein sehr entscheidender Aspekt bei der Auswahl eines VPN-Anbieters. Wenn sich die Gerichtsbarkeit in einem Land wie den USA befindet, in dem jede Strafverfolgungsbehörde Benutzerprotokolle und -daten anfordern kann, wird der VPN-Zweck vollständig vereitelt. Wir verstehen, dass sich nicht jeder ein teures VPN wie ExpressVPN leisten kann, daher können Sie auch über PureVPN nachdenken. Nicht nur seine Gerichtsbarkeit liegt in Hongkong – keine Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung – sondern es ist auch sehr günstig im Vergleich zu ExpressVPN. Wir haben diese beiden Anbieter kürzlich verglichen und Sie können mehr über PureVPN aus dem Vergleich zwischen ExpressVPN und PUREVPN erfahren. 

2 ExpressVPN vs. PIA: Geschwindigkeitsergebnisse

Einer der wichtigsten Aspekte eines VPN ist die Geschwindigkeit, die Sie nach der Verbindung erhalten. Für den Vergleich der Expressvpn- und PIA-Geschwindigkeit haben wir die ExpressVPN- und PIA-Geschwindigkeit auf einer 100-Mbit/s-Verbindung mit der offiziellen Anwendung getestet. Wir haben darauf geachtet, das schnellste VPN-Protokoll zu verwenden, das jeder Anbieter anbietet.

Für PIA war es WireGuard und für ExpressVPN das Lightway-Protokoll. Wir haben US- und UK-Server für unsere Tests verwendet. Lassen Sie uns das Ergebnis der Tests sehen.

Server in den Vereinigten Staaten 

Test Nr. 1: Seattle

Zuerst haben wir ExpressVPN mit seinem Seattle-Server getestet. Sehen wir uns die Ergebnisse an.

Ein hervorragender Start für ExpressVPN mit 95,78 Mbps Geschwindigkeit. Hoffentlich kann PIA mit diesen Ergebnissen mithalten. Lass es uns herausfinden.

Ein enttäuschendes Ergebnis von nur 71,45 Mbit/s von PIA im ersten Test. Hoffentlich wird mit dem Serverwechsel das Ergebnis besser.

Test Nr. 1: Los Angeles 

ExpressVPN hat erneut gezeigt, warum es mit einer Geschwindigkeit von 94,84 Mbit/s das Beste in der Branche ist .

Es scheint, als würde es PIA schwer fallen, mit diesen Ergebnissen Schritt zu halten. Mal sehen, ob PIA wenigstens diese zweite Runde gewinnen kann.

Leider waren die Ergebnisse dieses Mal noch schlechter als zuvor. Es scheint klar, dass PIA möglicherweise keine gute Option für Sie ist, wenn Sie nach guten Geschwindigkeiten suchen.

Test Nr. 3: New York

ExpressVPN wischt mit diesem Ergebnis wahrscheinlich auch den Boden aus.

Eine Geschwindigkeit von 93,45 Mbps wird für PIA schwer zu erreichen sein.

Dieses Ergebnis ist bei weitem das beste Ergebnis, das wir von PIA gesehen haben, aber es kann bei weitem nicht mit dem mithalten, was ExpressVPN für Sie tun kann. An dieser Stelle kann man mit Sicherheit sagen, dass diese Runde ausschließlich ExpressVPN als unserem Gewinner gehört.

Vielleicht erzählt uns der britische Server eine andere Geschichte. Lass es uns herausfinden.

Prüfung Nr. 1: London

Wir haben ExpressVPN mit einem Server in London getestet, um die Geschwindigkeitsergebnisse zu sehen.

Dies war das erste Mal, dass wir ExpressVPN-Ergebnisse unter der 90-Mbit/s-Marke sahen. Vielleicht hat PIA diesmal tatsächlich die Chance, nachzuholen.

Tja, wir haben falsch gedacht. Das war die niedrigste Geschwindigkeit, die wir jemals von PIA bekommen konnten. An dieser Stelle ist ziemlich klar, dass PIA im Vergleich zu ExpressVPN langsam ist und Ihre zweite oder dritte Option nach ExpressVPN sein könnte. Dies war auch bei PureVPN vs. NordVPN und Surfshark vs. NordVPN der Fall, wo beide das WireGuard VPN-Protokoll anboten, aber NordVPN war schneller als PureVPN.

3 ExpressVPN vs. PIA: Preispläne

Ergebnis: PIA VPN ist günstiger als ExpressVPN.

Preise für privaten Internetzugang

Es ist relativ billiger als ExpressVPN. Beispielsweise ist der monatliche Preisplan zum Preis von nur 11,95 $/ Monat, der Sechsmonatsplan für 5,99 $/ Monat und der Jahrespreisplan für nur 3,33 $/Monat erhältlich. PIA VPN unterstützt 10 Mehrfachanmeldungen, was doppelt so viel ist wie bei ExpressVPN.

ExpressVPN-Preise

Es ist eines der teuersten VPNs auf dem Markt. Sein 1-Jahres-Abonnement kostet 6,67 $/Monat (sparen Sie 49 % und erhalten Sie 3 zusätzliche Monate KOSTENLOS mit einem 12-Monats-Plan) im Gegensatz zum niedrigeren Preis von PIA VPN. Ebenso sind der 6-Monats- und der Monatsplan für 9,99 $ und 12,95 $ pro Monat erhältlich, die beide teurer sind als PIA VPN. Im Vergleich dazu bietet ExpressVPN auch nur 5 gleichzeitige Verbindungen.

Zwischen niedrigen Preisen und mehr gleichzeitigen Verbindungen ist es ziemlich klar, wer der Gewinner dieser Runde ist. Ein niedriger Preis ist zwar nicht immer schlecht, aber Sie sollten bedenken, dass kostengünstige VPN-Anbieter nicht die gleiche Qualität bieten müssen wie ein teurer VPN-Anbieter der Spitzenklasse.

4 ExpressVPN vs. PIA: Zahlungsmethoden und Rückerstattungsrichtlinie

Beide VPNs haben eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Eine Sache, die ExpressVPN jedoch besser bietet als PIA VPN, sind Zahlungsoptionen. ExpressVPN akzeptiert nicht nur Kreditkarten und PayPal, sondern auch Krypto und unzählige andere Zahlungsoptionen.

PIA VPN hingegen akzeptiert nur wenige Zahlungsmöglichkeiten. Beispielsweise akzeptiert PIA VPN keine Bitcoin-Zahlungen. Sie können es nur über Kreditkarte, PayPal oder Amazon Pay kaufen.

5 ExpressVPN vs. PIA: Kundensupport

Ergebnis: ExpressVPN bietet Live-Chat-Support rund um die Uhr, was PIA VPN nicht tut.

Unterstützung ExpressVPN PIA
Live-Chat Ja Nein
Email Unterstützung Ja Ja
Tutorials/Einrichtungsanleitungen Ja Ja

ExpressVPN bietet exzellenten Kundensupport durch Live-Chat rund um die Uhr, Einrichtungsanleitungen/Tutorials und E-Mail. Auf der anderen Seite bietet PIA auch eine ziemlich anständige Unterstützung. Es fehlt jedoch die Live-Chat-Funktion.

Das ist nicht sehr beruhigend, wenn man bedenkt, wie bekannt Private Internet Access ist und dass Live-Chat in der VPN-Branche so ziemlich zur Norm geworden ist. Sie bieten hilfreiches Lehrmaterial und Unterstützung per E-Mail, aber das ist kein Vergleich zu der Bequemlichkeit und Nützlichkeit eines Live-Chats. Insgesamt gewinnt ExpressVPN diese Runde.

Die 24/7-Live-Chat-Funktion ermöglicht es dem Benutzer, sofortige Hilfe zu erhalten, ohne ein paar Stunden warten zu müssen. ExpressVPN gewinnt diese Runde mit seinem zuverlässigen und umfassenden Kundendienst.

6 ExpressVPN vs. PIA: Kompatibilität

Ergebnis: ExpressVPN ist mit etwas mehr Geräten kompatibel als PIA VPN.

ExpressVPN Privater Internetzugang
Windows Ja Ja
Mac OS Ja Ja
Android Ja Ja
iOS Ja Ja
Linux Ja Ja
Chrom Ja Ja
Feuerfuchs Ja Ja
Safari Nein Nein
Oper Nein Ja
Samsung Smart-TV Ja Nein
Fire-TV Ja Ja
Android-Smart-TV Ja Ja
LG Smart-TV Ja Nein
Playstation Ja Ja
Xbox One Ja Ja
Nintendo Switch Ja Ja
Jahr Ja Ja
Was Ja Ja
Router Ja Ja

Beide VPNs sind mit gängigen Geräten kompatibel, aber ExpressVPN geht noch einen Schritt weiter, um zusätzliche Geräte zu unterstützen. Während PIA VPN nur 08/15-Geräte wie Android, iOS, macOS, Windows, Linux, Router und wenige Browser unterstützt, unterstützt ExpressVPN hingegen sogar Smart-TV-Geräte wie Samsung Smart TV und LG Smart FERNSEHER. Insgesamt ist ExpressVPN in Bezug auf die Kompatibilität viel vielseitiger als das PIA VPN.

7 ExpressVPN vs. PIA: Torrenting

Ergebnis: Da ExpressVPN seinen Hauptsitz auf den BVI hat und eine bessere Protokollierungsrichtlinie bietet, ist ExpressVPN eine bessere Wahl für Torrenting als PIA VPN.

Torrenting-Funktionen ExpressVPN PIA
Keine Protokolle Ja Etwas
Schnelle Geschwindigkeiten Ja Ja
Unbeschränkte Bandbreite Ja Ja
Verschleierung Nein Nein
Sichere Gerichtsbarkeit Ja Nein
Auslaufsicher Ja Ja

ExpressVPN Es ist besser als PIA in Bezug auf die Torrenting-Unterstützung, dank seines Gerichtsbarkeitsvorteils. Beide Dienste bieten Unterstützung für Torrent-Clients und Websites. Private Internet Access rät Benutzern jedoch davon ab, Raubkopien von Torrent-Dateien herunterzuladen, da sie die DMCA-Gesetze einhalten müssen. Ein großer Nachteil des Hauptsitzes in den USA. Dies war der gleiche Fall bei TunnelBear vs. PIA, wo TunnelBear (mit Sitz in Kanada) Benutzern empfahl, Torrents nur auf begrenzten Serverstandorten zu verwenden.

ExpressVPN hingegen ist viel anonymer als PIA VPN. Die Tatsache, dass ExpressVPN überhaupt keine Protokolle führt und sich auf den BVI befindet, bedeutet, dass Sie jede Art von Torrents herunterladen können, die Sie sich vorstellen können, ohne sich jemals um irgendetwas kümmern zu müssen.

8 ExpressVPN vs. PIA: Entblockungsstärke

Ergebnis: Beide VPNs können eine Reihe von Streaming-Diensten entsperren. ExpressVPN ist jedoch viel leistungsfähiger.

Streaming-Dienste ExpressVPN PIA
Netflix USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Japan Nein
Hallo USA, Japan USA, Japan
BBC iPlayer Ja Ja
Amazon Prime-Video Ja Nein
Himmel gehen Ja Ja
CBS Ja Ja

ExpressVPN schneidet außergewöhnlich gut ab, wenn es darum geht, Streaming-Dienste zu entsperren. Tatsächlich ist es ExpressVPN in meinen Tests gelungen, unter anderem BBC iPlayer, Hulu, Amazon Prime, Disney Plus zu entsperren.

Dies war jedoch bei PIA nicht der Fall, da es sich um ein solches VPN handelt, das nicht mehr konsistent mit Netflix funktioniert. Dies war auch bei Private Internet Access vs. IPVanish der Fall, wo es PIA nur gelang, Netflix US zu entsperren, nachdem es mehrere Server ausprobiert hatte. Außerdem funktioniert PIA überhaupt nicht mit Disney Plus. Aber auf der positiven Seite arbeitet PIA mit Hulu, Sky Go und CBS zusammen. Insgesamt ist ExpressVPN besser, wenn es um Streaming-Dienste geht.

9 ExpressVPN vs. PIA: Netflix und Streaming

Einer der Hauptgründe für die Verwendung eines VPN ist die Entsperrung verschiedener geobeschränkter Streaming-Dienste. Zu diesen Diensten gehören normalerweise Netflix, BBC iPlayer, Hulu, Amazon Prime Video und Disney+.

Bei meinen Tests des privaten Internetzugangs mit Netflix US war es ein Hit-and-Miss-Szenario, obwohl ich fand, dass es funktionierte. Meistens wurde mir die Netflix-Proxy-Fehlermeldung angezeigt. Ich habe den PIA-Support danach gefragt, und sie haben mir gesagt, dass sie an den meisten Standorten von Netflix blockiert wurden. Darüber hinaus scheinen andere beliebte Streaming-Dienste mit PIA ein ähnliches Problem zu haben. Dasselbe galt für Private Internet Access und PureVPN, wo es PIA nur gelang, Netflix US zu entsperren, und das auch nach ausgiebigen Tests.

Als nächstes kommt ExpressVPN. ExpressVPN konnte Netflix für mich regelmäßig ohne Probleme entsperren. Die Streaming-Qualität war perfekt und es bleibt eines der besten VPNs für Netflix. Ich habe nie eine Proxy-Fehlermeldung von Netflix erhalten. Trotzdem konnte ich auch verschiedene Netflix-Bibliotheken wie die USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Frankreich, Italien, Japan und Deutschland entsperren. Darüber hinaus funktioniert ExpressVPN auch sehr gut mit Hulu, Amazon Prime, Disney+.

Wenn Sie ein starker Streamer sind und mehrere verschiedene geobeschränkte Inhalte streamen möchten, sollten Sie ExpressVPN für einen zuverlässigen, konstanten, reibungslosen und ununterbrochenen Zugriff auf Streaming-Inhalte in die Hände bekommen.

10 ExpressVPN vs. PIA: Sicherheit und Verschlüsselung

Sicherheit ist ein großes Anliegen bei der Auswahl eines guten VPN-Dienstes. Der Zweck eines VPNs besteht darin, Ihre Online-Daten und Ihre Privatsphäre zu schützen. Daher möchten Sie natürlich einen VPN-Anbieter, der modernste Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen bietet.

Wir beginnen mit ExpressVPN und gehen dann zum privaten Internetzugang über.

Verschlüsselung und Internet-Kill-Switch – ExpressVPN verwendet robuste Verschlüsselungsstandards: AES-256-GCM mit einem 4096-Bit-RSA-Schlüssel und SHA-512-HMAC-Authentifizierung. Die 256 bezieht sich auf die feste Größe jedes verschlüsselten Blocks, 256 Bit. GCM (Galois/Counter Mode) ermöglicht Ihrem Computer, mehrere Pakete gleichzeitig zu verschlüsseln, wodurch sichergestellt wird, dass Ihre Verbindung niemals auch nur für einen kurzen Moment hängt. Es ist derselbe Verschlüsselungsstandard, der von der US-Regierung angenommen und von Sicherheitsexperten weltweit zum Schutz geheimer Informationen verwendet wird. Sie unterstützen die Protokolle OpenVPN, IKEv2, SSTP und Lightway, wobei Lightway ein selbst entwickeltes Protokoll ähnlich WireGuard ist.

Internet Kill Switch oder „Network Lock” stellt sicher, dass Ihre echte Identität und IP-Adresse verborgen bleibt, selbst wenn das VPN aus irgendeinem Grund getrennt wird. Diese Funktion beendet die Internetverbindung Ihres Geräts vollständig, wenn die ExpressVPN-Verbindung unterbrochen wird, wodurch Ihre echte IP-Adresse verhindert wird von über das Internet durchgesickert.

ExpressVPN hat kürzlich eine Schutzschicht für die Log4Shell-Schwachstelle eingeführt – eine kritische Zero-Day-Schwachstelle, die online Chaos angerichtet hat. Der Schutz vor der Log4j-Schwachstelle wird automatisch auf allen Servern weltweit implementiert.

Serversicherheit – ExpressVPN nimmt seine Serversicherheit sehr ernst. Wir wissen das, weil sie ihre Server im Nur-RAM-Modus betreiben. Dieser Modus löscht alle Daten bei jedem Neustart. Server speichern niemals etwas auf der Festplatte, wodurch das Risiko von Datenlecks und Hacking minimiert wird. Der gesamte Betriebssystem-Stack wird beim Start auf jedem Server neu installiert. ExpressVPN nennt dies die TrustedServer-Funktion. Dies bietet ein höheres Sicherheitsniveau als die meisten anderen VPN-Server, die Festplatten verwenden.

Sicherheitsaudits – Um das Vertrauen seiner Benutzer zu stärken, wurde ExpressVPN zwei separaten Audits unterzogen. Zuerst hat es ein von Cure53 durchgeführtes Sicherheitsaudit bestanden. Zum zweiten Mal hat ExpressVPN ein von PWC durchgeführtes Audit bestanden, um seine No-Logs-Richtlinie zu verifizieren.

Lassen Sie uns nun die Sicherheit des privaten Internetzugangs untersuchen.

PIA bietet auch starke Verschlüsselungsstandards und ermöglicht dem Benutzer, Datenverschlüsselung, Authentifizierung und Handshake zu ändern. Sie unterstützen die VPN-Protokolle OpenVPN und WireGuard. Im Vergleich zu ExpressVPN bieten sie nur AES-256-Bit-Verschlüsselung mit einem RSA-4096-Schlüssel und SHA 256 HMAC-Authentifizierung. Es ermöglicht dem Benutzer auch, Datenverschlüsselung, Authentifizierung und Handshake zu ändern.

Obwohl PIA mit all diesen benutzerdefinierten Verschlüsselungsoptionen ein anständiges VPN sein mag, sind seine Geschwindigkeiten immer noch weit vom Ziel entfernt, was seiner Sache nicht hilft.

Serversicherheit – Im Gegensatz zu ExpressVPN betreibt es seine Server nicht im Nur-RAM-Modus. Dies kann möglicherweise die Daten der PIA-Benutzer offenlegen, wenn jemals ein Server beschlagnahmt werden sollte. Da es von den USA aus operiert, sind die Chancen dafür nicht sehr gering.

Sicherheitsaudits – Es wurden keine offiziellen Audits durchgeführt und keine Berichte darüber veröffentlicht – ein Grund mehr, PIA Ihre Online-Privatsphäre nicht anzuvertrauen.

11 ExpressVPN vs. PIA: Benutzerfreundlichkeit

Sowohl ExoressVPN als auch PIA gehen den Weg einer kompakten und unkomplizierten Benutzeroberfläche. Zwei Dinge, die die beiden VPN-Anbieter gemeinsam haben, sind die Quick Connect-Schaltfläche auf dem Hauptbildschirm, die Sie entsprechend Ihrem tatsächlichen Standort mit den optimierten Servern verbindet, und ein kleines Feld unter der besagten Schaltfläche, das Sie über den Server informiert, mit dem Sie verbunden werden zu.

Private Internet Access zeigt deutlich mehr Informationen an als ExpressVPN, wenn Sie auf den Pfeil unten im Fenster klicken. Diese erweiterte Ansicht zeigt Ihre Verbindungszeit, die von Ihnen verwendete Bandbreite und einige Einstellungsoptionen.

Wenn wir über das Einstellungsmenü sprechen, sind die Dinge zwischen den beiden sehr ähnlich. Es gibt keine Erklärung dafür, was jede Option mit beiden VPN-Anbietern macht.

Ein kleines Detail, die Website von ExpressVPN sieht viel sauberer aus und ist einfacher zu navigieren. Das Abonnieren eines Kontos ist auch einfacher, da die Zahlungsfenster erscheinen, und die Erfahrung ist nur ein bisschen rationalisierter.

Angesichts der vielen Ähnlichkeiten, die diese beiden Anbieter miteinander haben, ist die Auswahl des Gewinners nicht einfach. Private Internet Access bietet ein informativeres Layout, daher ist es nur fair, PIA diese Runde zu geben.

12 ExpressVPN vs. PIA: Gleichzeitige Verbindungen

Um zu verhindern, dass Personen ihr VPN-Konto mit Freunden und Familie teilen, und um die unnötige Belastung des Netzwerks in Form der erhöhten Anzahl von Verbindungen zu begrenzen, begrenzen fast alle VPN-Anbieter die Anzahl der Geräte, mit denen Sie sich verbinden können Konto auf einmal.

ExpressVPN bietet 5 gleichzeitige Verbindungen, während PIA 10 gleichzeitige Verbindungen bietet. Bei mehr gleichzeitigen Verbindungen ist PIA klar der Gewinner.

13 ExpressVPN vs. PIA: Weltweite Serverabdeckung

Als allgemeine Faustregel gilt: Je mehr Server ein VPN hat, desto schneller ist die Verbindungsgeschwindigkeit. Ebenso wichtig ist es jedoch, dass die Server gleichmäßig auf alle Standorte verteilt sind, um die Geschwindigkeit zu verbessern. Außerdem entsperrt ein Server-Rick-VPN geografisch eingeschränkte Inhalte effizienter – obwohl es nur wenige Ausnahmen gibt.

Mit über 3.000 Servern in 94 Ländern bietet ExpressVPN eine hervorragende globale Serverabdeckung und bietet Ihnen zahlreiche Optionen für den Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte. Darüber hinaus sind die Verbindungsgeschwindigkeiten bei einer so hohen Anzahl von Servern zweifellos beeindruckend.

Auf der anderen Seite schlägt PIA ExpressVPN, da es über mehr als 29.000 Server verfügt, von denen sich die meisten in den USA befinden. Schlimmer noch, die Server sind auf nur 77 Länder verteilt.

Für die meisten internationalen Kunden erfüllt PIA möglicherweise nicht ihre Anforderungen an die Entsperrung von Inhalten. Zumindest nicht mit ExpressVPN in der Nähe. Sogar US-Benutzer könnten herausgefordert werden, PIA zu verwenden, um Inhalte zu entsperren, die auf bestimmte Bundesstaaten beschränkt sind.

Endgültiges Urteil: ExpressVPN ist der Gewinner

ExpressVPN ist der Gewinner in unserem Vergleich dank besserer Geschwindigkeit, Serververteilung, Protokollierungsrichtlinie und Kundensupport. Um mehr über ExpressVPN zu erfahren, sehen Sie sich unseren ausführlichen ExpressVPN-Test an. Zur Verdeutlichung: PIA ist selbst ein sehr kompetenter VPN-Dienst mit mehr als 1 Million zahlenden Abonnenten.

Wenn Ihr Budget knapp ist, ist es aufgrund des enormen Preisunterschieds möglicherweise sogar eine bessere Idee, PIA anstelle des teuren ExpressVPN zu verwenden. Sie müssen nur wissen, dass wir über zwei bekannte Marken sprechen, und Sie können mit keiner von ihnen etwas falsch machen.

Holen Sie sich ExpressVPN (6,67 $/Monat)

Mehr Vergleiche

Alle ansehen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen