...
🧠 De blog is gewijd aan het onderwerp VPN en beveiliging, gegevensprivacy op internet. We praten over actuele trends en nieuws met betrekking tot bescherming.

Verbirgt ein VPN Ihre Internetaktivitäten vor dem Router?

5

Ein Virtual Private Network verbirgt Ihren Internetverlauf vor dem Router. Indem Sie sich mit einem der besten VPNsverbinden, können Sie Ihren Internetverlauf vollständig geheim halten, da die Datenübertragung in einem öffentlichen Netzwerk genauso sicher ist wie die Übertragung in einem privaten Netzwerk.

Nach dem Aufbau einer sicheren Verbindung mit einem VPN sieht der Router nur die IP-Adresse des VPN-Servers. Obwohl es sehen kann, wie oft Sie sich mit einem VPN verbunden haben, kann es immer noch nicht Ihren tatsächlichen Standort und die über den VPN-Tunnel übertragenen Daten sehen.

Ein Router kann Ihren Internetverlauf nicht sehen, da Router nicht über genügend Speicher verfügen, um den Browserverlauf zu speichern. Es ist immer eine gute Idee, sich mit einem VPN zu verbinden, bevor Sie mit Online-Aktivitäten wie Online-Banking, Online -Shopping oder Geschäften fortfahren, einfach um zu verhindern, dass jemand sieht, auf welche Websites Sie zugegriffen haben.

Ein virtuelles privates Netzwerk stellt sicher, dass der Internetverlauf des Benutzers vor Heim- oder Unternehmensroutern vollständig geheim gehalten wird. Dank der robusten Verschlüsselungs- und Sicherheitsprotokolle von VPN werden nicht nur die Router, sondern auch Hacker mit bösen Absichten in Schach gehalten. Da Identitätsdiebstahl in den letzten Jahren zugenommen hat, ist es wichtig, dass Sie bei Ihrer Online-Erfahrung zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen.

VPN-Modi und Protokolle zum Ausblenden des Browserverlaufs

Ein virtuelles privates Netzwerk arbeitet in zwei Modi.

  1. Transportmodus
  2. Tunnelmodus

1 Transportmodus

Der Transportmodus verschlüsselt nur den Datenteil des Übertragungspakets, während die ursprünglichen Paketheader unverschlüsselt bleiben. Dieser Modus wird normalerweise für Client-to-Site-VPN-Szenarien verwendet. Der Transportmodus wird auch verwendet, wenn ein anderes Tunnelprotokoll (z. B. GRE, L2TP) verwendet wird, um das IP-Datenpaket zu kapseln, dann wird IPsec verwendet, um die GRE/L2TP-Tunnelpakete zu schützen .

2 Tunnelmodus

Im Tunnelmodus wird das vollständige ursprüngliche Paket von einem anderen Satz von IP-Headern eingekapselt . Die Internet-Routing-Informationen werden durch die Verschlüsselung des IP-Headers des Pakets geschützt. Es wird normalerweise in Site-to-Site-VPN-Szenarien verwendet. Die maximale Segmentgröße für Zahlungen ist aufgrund der Hinzufügung des ergänzenden Headers geringer .

VPN-Protokolle

VPN-Protokolle definieren genau, wie Daten über eine Verbindung geleitet werden. Diese Protokolle haben unterschiedliche Spezifikationen basierend auf den Vorteilen und gewünschten Bedingungen; Beispielsweise priorisieren einige VPN-Protokolle die Datendurchsatzgeschwindigkeit, während sich andere auf das Maskieren oder Verschlüsseln von Datenpaketen aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen konzentrieren.

Im Folgenden werden wir die 3 gängigsten VPN-Protokolle in der VPN-Branche besprechen.

1 PPTP (Punkt-zu-Punkt-Tunneling-Protokoll)

Das PPTP -Protokoll ist eines der ältesten existierenden VPN-Protokolle. Microsoft hat es in den 1990er Jahren entwickelt. Im Laufe der Zeit wurde seine Verschlüsselung geknackt, wodurch es für die Sicherung einer Internetverbindung unbrauchbar wurde. Auch wenn ihm viele der Sicherheitsfunktionen fehlen, die in modernen Protokollen leicht zu finden sind, kann es dennoch die besten Verbindungsgeschwindigkeiten für Benutzer liefern, die nicht an starker Verschlüsselung interessiert sind.

2 L2TP/IPSec

Dieses Protokoll, das als PPTP-VPN-Protokollersatz bezeichnet wird, bietet standardmäßig keine Verschlüsselung oder Privatsphäre und wird häufig mit dem Sicherheitsprotokoll IPsec gekoppelt. Bei korrekter Implementierung gilt es als äußerst sicher und weist keine bekannten Schwachstellen auf .

3 OpenVPN

Ein Open-Source- Protokoll, das Entwicklern den Zugriff auf seinen Code ermöglicht. Aufgrund der Verwendung von AES-256-Bit-Schlüsselverschlüsselung mit 2048-Bit-RSA-Authentifizierung und einem 160-Bit-SHA1-Hash-Algorithmus ist seine Popularität in den letzten zehn Jahren exponentiell gewachsen .

Was verbirgt ein VPN?

Wir haben bereits gehört, wie wunderbar VPNs sind, um unsere Online-Präsenz und -Aktivitäten zu verbergen, aber was genau verbergen sie?

Wir werden uns einige der Internetnetzwerkattribute ansehen, die durch die Verwendung von VPN verborgen werden, um sicherzustellen, dass Ihr Internetdienstanbieter (ISP), die Regierung und Hacker auch verfolgen können, was Sie durchsuchen, suchen und herunterladen.

1 IP-Adresse

IP-Adressen (Internetprotokolladressen) sind digitale Stempel, die jedes Gerät erhält, bevor es mit dem Internet online geht. Ihr physischer Standort, ISP-Informationen und Browserverlauf sind an Ihre IP-Adresse angehängt. Daher werden diese Informationen jedes Mal, wenn Ihr Gerät Daten über das Internet sendet oder empfängt, zusammen mit Ihrer IP-Adresse übertragen. Wenn Sie Ihre IP-Adresse nicht verbergen, können Datenschutz- und Schutzprobleme auftreten .

2 Ort

Neben der Verwendung Ihrer IP-Adresse zur Verfolgung Ihres tatsächlichen Standorts verwenden viele Anwendungen von Drittanbietern den physischen GPS-Standort Ihres Geräts, um Ihren tatsächlichen Standort zu ermitteln. Manchmal ist der Zugriff auf das GPS Ihres Smartphones eine der Bedingungen, um bestimmte Apps überhaupt nutzen zu können. Diese Apps verfolgen Sie dann überall, wo Sie hingehen oder besuchen. Nur VPN-Anbieter mit GPS-Spoofing -Funktionen können Ihnen erlauben, Ihren tatsächlichen Standort vor solchen Anwendungen zu verbergen.

3 Personenbezogene Daten und Internetaktivitäten

Wann immer Sie ungesicherte öffentliche Netzwerke oder Wi-Fi-Hotspots verwenden, es sei denn, Sie verwenden ein VPN, kann jeder mit niedrigen ethischen Standards und ein wenig Know-how Ihre Logins, Passwörter oder andere vertrauliche Informationen stehlen, auf die Sie möglicherweise zugreifen Zeit.

Daher ist es wichtig, sich mit einer VPN-Verbindung zu schützen und sicherzustellen, dass Ihre Privatsphäre nicht beeinträchtigt wird, indem Sie alle Daten verschlüsseln, bevor Sie das Gerät verlassen.

Da ein VPN Ihre Online – Aktivitäten vor neugierigen Blicken verbirgt, kann es sicherstellen, dass Ihre Internetverbindung beim Online-Streaming von Videos oder beim Herunterladen von Dateien nicht gedrosselt wird .

Die besten VPNs zum Verbergen Ihres Internetverlaufs

Das beste VPN zum Verstecken Ihres Internetverlaufs verwendet eine perfekte Mischung aus modernsten Verschlüsselungs- und Sicherheitstechniken. Wir haben unten die Top 3 VPNs aufgelistet, um Ihren Internetverlauf für Ihren Router, ISP, Cyberkriminelle und öffentliche und private Organisationen zu verbergen .

ExpressVPN – Über 3.000 Server in 94 Ländern, No-Log-Richtlinie, superschnelle Verbindungsgeschwindigkeit, Kompatibilität mit allen Geräten und ein 30-tägiges Geld-zurück-Garantieprogramm. Lesen Sie unseren vollständigen Bericht über diesen Anbieter in ExpressVPN Review.

NordVPN – mehr als 5.200 Server in 59 Ländern, No-Log-Richtlinie, modernste Sicherheit und Verschlüsselung bietet ein 30-tägiges Geld-zurück-Garantieprogramm. Lernen Sie diesen Anbieter in unserem NordVPN Test näher kennen.

Surfshark – 3200+ Server mit unbegrenzten gleichzeitigen Verbindungen. Erfahre mehr über Surfshark in unserem Surfshark Review.

Häufig gestellte Fragen

Werfen wir einen Blick auf einige häufig gestellte Fragen.

Nein, der WLAN-Besitzer kann nicht sehen, welche Websites Sie besucht haben, wenn Sie ein VPN verwenden. Ihre gesamten Internetaktivitäten und Ihr Browserverlauf sind nicht nur für den Wi-Fo-Eigentümer, sondern auch für Ihren ISP und Ihre Regierung anonym.

Nein, nur ein Premium-VPN-Anbieter kann Ihren Browserverlauf verbergen. Kostenlose VPN-Anbieter sind nicht in der Lage, Ihren Browserverlauf vor Ihrem ISP, Hackern oder anderen privaten oder öffentlichen Organisationen zu verbergen.

Fazit

Wenn Sie sich mit einem Top-Tier-VPN-Anbieter wie ExpressVPN verbinden, der eine AES-256-Bit-Verschlüsselung auf Militärniveau verwendet, um Ihre Datenübertragung zu sichern, dann bleibt Ihr Internetverlauf vor Ihrem Router, ISP, Cyberkriminellen und anderen öffentlichen oder Private Organisation, die an Ihren persönlichen Informationen und Daten interessiert ist .

Mit ExpressVPN sind nur wenige Klicks erforderlich, um es auf Ihren Geräten einzurichten, selbst auf ziemlich komplizierten, aber sobald Sie dies getan haben, bleiben Ihre Online-Identität und -Aktivitäten immer geschützt.

ExpressVPN ist etwas teuer; Wenn Sie sich jedoch jetzt beeilen, können Sie das zeitlich begrenzte Angebot „12 Monate + 3 Monate kostenlos” mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie nutzen .

Holen Sie sich ExpressVPN 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen