...
🧠 De blog is gewijd aan het onderwerp VPN en beveiliging, gegevensprivacy op internet. We praten over actuele trends en nieuws met betrekking tot bescherming.

Ist Hotspot Shield sicher?

11

Nein, Hotspot Shield ist nicht sicher, vor allem wegen des Hauptsitzes des Anbieters und einer zwielichtigen Datenschutzrichtlinie. Allerdings hat der Anbieter dank der beliebten kostenlosen Version, verschiedenen gängigen Sicherheitsfunktionen und mehr als 3200 Servern in über 80 Ländern derzeit über 650 Millionen Benutzer, aber die Antwort auf die Frage „Ist Hotspot Shield sicher?” bleibt dieselbe.

Trotz des klaren Nachteils in Bezug auf Gerichtsbarkeit und Protokollierungsrichtlinie ist der Anbieter derzeit eines der beliebtesten kostenlosen VPNs da draußen.

Wir werden uns die von Hotspot Shield angebotenen Sicherheitsfunktionen ansehen, um festzustellen, was es für VPN-Benutzer nicht so sicher macht. Wenn Sie auch andere zuverlässige und sichere VPN-Anbieter kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich unsere besten kostenlosen VPN-Anbieter in der Liste 2022 anzusehen.

Wenn Sie jedoch zuverlässige und garantierte Online-Sicherheit beim Surfen im Cyberspace erhalten möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, sich für einen beliebten Premium-VPN-Dienst zu entscheiden.

Um Ihnen zu helfen, die beste Entscheidung für sich selbst zu treffen, haben wir die vertrauenswürdigsten Premium-VPNsfür Sie zusammengestellt.

Lassen Sie uns mit unserem Artikel fortfahren und sehen, welche Beiträge dieser Anbieter zu Ihrer Online-Sicherheit leistet.

Zuständigkeitsbereich von Hotspot Shield

Der Hauptsitz von Hotspot Shield befindet sich in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Land, das eines der Gründungsmitglieder der fünf Augen-, sieben Augen- und 14 Augen-Allianzgruppe ist. Ursprünglich war es im Besitz von AnchorFree, einem in der Schweiz ansässigen Unternehmen, aber 2009 wurde es von Pango gekauft, das später von Aura, einem in den USA ansässigen Unternehmen, übernommen wurde.

Dies ist ein großes Augenbrauenheben für die meisten datenschutzbewussten Benutzer, und wir können verstehen, wenn sie Hotspot Shield ihre Online-Privatsphäre und -Sicherheit nicht anvertrauen möchten. Aber leider haben die Vereinigten Staaten eine Vergangenheit voller Berichte oder Vorfälle von verschiedenen Regierungsbehörden, die für ihre eigenen Zwecke nach Kundendaten und Verbindungsprotokollen fragen.

Wenn es um den Datenschutz geht, hat Hotspot Shield nicht gerade eine günstige Vergangenheit. Laut einem Bericht aus dem Jahr 2016 hat das Center for Democracy and Technology im August 2017 eine Beschwerde gegen Hotspot Shield bei der Federal Trade Commission aufgenommen.

Während der Anbieter versucht hat, seine Datenschutzrichtlinie zu bereinigen, wird es nicht besser, wenn der Hauptsitz nicht aus den Vereinigten Staaten verlegt wird.

Verschlüsselung von Hotspot Shield

Hotspot Shield verwendet AES-256-Bit-Verschlüsselung in Militärqualität zum Verschlüsseln des Internetverkehrs. Dies ist derselbe Verschlüsselungsalgorithmus, den die Regierung der Vereinigten Staaten zum Sichern geheimer Informationen verwendet. Die Verschlüsselung ist sowohl für das kostenlose als auch für das Premium-Abonnement von Hotspot Shield verfügbar.

Dieser Algorithmus ist sowohl für den privaten als auch für den öffentlichen Sektor zugänglich, und aufgrund der größeren Schlüssellängen ist es ziemlich schwierig, ihn zu umgehen. Es ist auch der heute am häufigsten verwendete Sicherheitsalgorithmus, der in fast allen Bereichen von der Datenspeicherung bis zur drahtlosen Kommunikation eingesetzt wird.

Neben dem Verschlüsselungsalgorithmus bietet Hotspot Shield auch ein eigens entwickeltes Catapult Hydra-Protokoll. Dieses Protokoll ist am schnellsten als andere Protokolle und gleichzeitig auch sicher.

In Bezug auf die Bereitstellung von Verschlüsselung sollten Sie ruhig bleiben, da die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Daten kompromittiert werden, nahezu ausgeschlossen ist.

Datenschutz-Bestimmungen

Die Tatsache, dass sich der Hauptsitz von Hotspot Shield in den Vereinigten Staaten befindet, macht es sehr schwierig, dem Anbieter zu glauben, wenn er sagt: „Er speichert keine Verbindungsprotokolle.”

Zu sagen, dass wir von der Datenschutzrichtlinie von Hotspot Shield nicht beeindruckt waren, wäre die Untertreibung des Jahres. Während sie sagen, dass sie keine Protokolle führen, gibt es mehrere Stellen, an denen sie erwähnt haben, dass sie verschiedene Informationen für verschiedene Zwecke aufzeichnen.

Gemäß ihrer Datenschutzrichtlinie sammeln sie hier die Informationen:

  • Kontoinformationen – Name, Benutzername, E-Mail-Adresse und Passwort. Für ihre Identitätsschutzprodukte fragen sie auch nach Ihrer Sozialversicherungsnummer und anderen persönlichen Informationen.
  • Rechnungs- und Zahlungsinformationen – Rechnungsdetails wie der Name auf der Kreditkarte, die Rechnungsadresse und andere Rechnungsdetails.
  • Informationen zur Identitätsprüfung – E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zur Identitätsprüfung.

Außerdem haben sie laut Anbieter nur die VPN-IP-Adressen an Drittwerbetreibende weitergegeben und nicht die eigentliche IP-Adresse. Selbst wenn sie also Aufzeichnungen über die VPN-IP-Adressen führen, was hindert sie daran, Aufzeichnungen über tatsächliche IP-Adressen und Standorte zu führen, die jemanden zum VPN-Benutzer zurückführen könnten.

Lesen Sie die Datenschutzrichtlinie von Hotspot Shield für weitere Details.

Internet-Kill-Switch

Internet Kill Switch ist ein effektives Tool zum Schutz Ihres tatsächlichen Standorts und Ihrer IP-Adresse, wenn das VPN aus irgendeinem Grund getrennt wird. Wenn das VPN aus irgendeinem Grund getrennt wird, beendet diese Funktion die gesamte Internetverbindung von Ihrem Gerät. Dadurch wird verhindert, dass Ihre tatsächliche IP-Adresse und Ihr Standort online durchgesickert sind.

Der einzige Nachteil von Hotspot Shield ist, dass es Internet Kill Switch nur auf Windows- und Android-Geräten anbietet. Gleichzeitig bieten die meisten gängigen VPN-Anbieter diese Funktion auf allen vier großen Betriebssystemen an, einschließlich Mac und iOS.

Schutz vor DNS- und IP-Lecks

Hotspot Shield kann als sicher angesehen werden, da es alle unsere DNS-Leak-Tests bestanden hat.

Die Funktion zum Schutz vor DNS-Lecks von Hotspot Shield ist standardmäßig aktiviert, aber Sie können sie jederzeit in den Einstellungen der Anwendung deaktivieren. Obwohl es IPv6 und WebRTC-Leckschutz nicht offiziell unterstützt, hat es mit Bravour bestanden, als ich es darauf getestet habe.

Eine weitere Funktion, die die Verwendung dieses Anbieters ziemlich sicher macht, heißt „Auto-Protect”, die es Hotspot Shield automatisch ermöglicht, eine Verbindung herzustellen, wenn Sie sich mit einem öffentlichen Wi-Fi verbunden haben.

Besuchen Sie Hotspot Shield

Häufig gestellte Fragen

Werfen wir einen Blick auf einige der häufig gestellten Fragen.

Nein, Hotspot Shield ist weder ein Virus noch ein Antivirus. Stattdessen handelt es sich um ein virtuelles privates Netzwerk, das einen verschlüsselten Tunnel für Ihren Internetverkehr erstellt, um ihn vor Hackern zu schützen.

Ja und Nein, obwohl es Ihren Internetverkehr mit Verschlüsselung nach Militärstandard schützt, macht es die Tatsache, dass sich sein Hauptsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika befindet und der Anbieter identifizierbare Informationen über seine Benutzer sammelt, schwierig, ihm voll und ganz zu vertrauen.

Es gibt keine konkreten Beweise für diese Aussage. Allerdings gibt es zahlreiche Vorwürfe, dass Hotspot Shield Benutzerdaten an Werbeagenturen verkauft. AnchorFree hat diese Anschuldigungen jedoch zurückgewiesen, aber bestätigt, dass der Anbieter einige Daten über die von den Benutzern besuchten Websites und Apps sammelt.

Abschließende Gedanken

Obwohl dieser Dienst eine anständige Menge an Sicherheitsfunktionen bietet, die problemlos 100% Online-Privatsphäre, Sicherheit und Datenschutz gewährleisten können, würde ich diesen Anbieter dennoch nicht empfehlen.

Obwohl es hauptsächlich aufgrund des kostenlosen Zeitraums 650 Millionen Abonnenten hat, verhindern seine Zuständigkeit und seine sehr vage und irreführende Protokollrichtlinie, dass dieser Anbieter in meine schlechten Bücher gelangt. Alles, was dieser Anbieter zu bieten hat, erfahren Sie in unserem ausführlichen und detaillierten Hotspot Shield Review.

Wenn Sie also nach einem zuverlässigen, sicheren, anständigen und angemessenen kostenlosen VPN für Ihre Online-Sicherheit und andere Zwecke suchen, empfehle ich Ihnen dringend, sich ProtonVPN, Windscribe oder TunnelBear anzusehen.

Besuchen Sie Hotspot Shield

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen